Nützliche Apps

Auf dieser Seite findet Ihre einige nützliche Apps für den Feuerwehrdienst für euer Android-Smartphone. Alle hier aufgelisteten Apps sind vollständig oder in den beschriebenen Funktionen kostenlos.

Alarmbox

Eine klasse App für die SMS Alarmierung. Sie greift die eingehende Alarmierungs-SMS ab und spielt einen Warnton z.B. auch dann, wenn euer Handy auf lautlos ist. Ihr könnt einen extra Klingelton (z.B. Piepser-Ton) nur für die Einsatz-SMS festlegen.

Allgemein

  • Aktiv - Haken setzen
  • Nummer - Hier die Telefonnummer der eingehenden SMS eintragen
  • SMS, Auf SMS reagieren - Haken setzen
  • Stichwort(e) - Auf welchen Text soll die Alarmbox reagieren? z.B. "Einsatz für Florian XXX"
  • Alle Stichworte - Haken setzen

Antwort (unwichtig)

Benachrichtigung

  • Klingelton - Haken setzen
  • Klingelton Datei - Passenden Alarmton auswählen
  • Den Rest könnt ihr frei wählen (Vibration, Blitz, Lautlosmodus) - Mit dem Probealarm testen!

Weiterleitung (unwichtig)

Zeitsteuerung (unwichtig)

Social Media (unwichtig)

Zum Google Play Store

Bevölkerungswarnung

Die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) warnt deutschlandweit vor Gefahren, auch für den jeweils aktuellen Standort. Die App wird vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bereitgestellt und ist somit die einzige App, die offiziell von einer Behörde gestellt wird.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des BBK

Zum Google Play Store für NINA


KATWARN funktioniert ähnlich, wurde vom Fraunhofer Institut in Auftrag gegeben und wird im Gegensatz zu NINA von einem privaten Unternehmen betrieben.

Weitere Informationen gibt es auf der Betreiberseite

Zum Google Play Store für KATWARN


Achtung: Bei gleichzeitiger Nutzung von WarnWetter kann es passieren, dass Wetterwarnungen doppelt angezeigt werden. In diesem Fall einfach die Wetterwarnungen in einer der beiden Apps deaktivieren.

Eigenen Klingelton als Ton in Chat-App verwenden

Viele Feuerwehren nutzen inzwischen Telegram oder andere Apps zur Alarmierung oder zum Informieren der Kameraden. Insbesondere bei Alarmierungen möchte man gerne einen anderen Klingelton als im normalen Chat haben.

Für Android Smartphones ist der ganz allgemein gehaltene Ablauf wie folgt:

  • Man lädt sich die gewünschte Tondatei aufs Gerät herunter
  • Dann navigiert man mit dem auf dem Handy installierten Dateimanager zum "Download" Ordner
  • Dort sucht man sich die heruntergeladene Datei und wählt diese aus (meist mit einem langen Druck auf die Datei oder mit einem Auswahl-Haken)
  • Im Menü gibt es meist eine Option "Datei Verschieben" oder "Datei Kopieren". Nun navigiert man in den Android Ordner "Interner Speicher" und anschließend in den Unterordner "Notifications"
  • Dorthin verschiebt oder kopiert man die ausgewählte Datei
  • Wenn man nun in der Chat-App im jeweiligen Chat den eigenen Klingelton auswählt, sollte dieser in der Auswahlliste auftauchen

Die Kameraden der FF Sögel aus Niedersachsen bieten auf ihrer Homepage einige Piepsertöne zum kostenlosen Download an: FF Sögel - Zum Download

 

iPhone Nutzer können uns gerne eine E-Mail mit einer allgemeinen Anleitung schicken - wir nehmen diese dann hier auf!

Gefahrgut-Helfer

Sehr nützliche App für alle Gruppenführer, Einsatzleiter und alle, die an der Materie interessiert sind. Man kann nicht nur nach UN Nummer bzw Gefahrgutname suchen, sondern sich auch die verschiedenen Gefahrgutklassen und -piktogramme anzeigen lassen.

Zum Google Play Store

WarnWetter

Offizielle App des Deutschen Wetterdienstes, sie stellt Radardaten und Unwetterwarnungen ebenso dar wie einen ausführlichen Wetterbericht. Kosten aktuell 1,99€, für Mitglieder von Hilfsorganisationen kostenlos

Hierzu muss man in der App in den Einstellungen lediglich den "Pro-Modus" anwählen und sich mit Name, E-Mail und zugehöriger Hilfsorganisation registrieren. Nach maximal 24 Stunden erhält man einen Freischaltcode, um die gesamte App kostenlos nutzen zu können.

Achtung: Bei gleichzeitiger Nutzung von KATWARN kann es passieren, dass Wetterwarnungen doppelt angezeigt werden. In diesem Fall einfach die Wetterwarnungen in einer der beiden Apps deaktivieren.

Weitere Informationen gibt's beim Deutschen Wetterdienst

Zum Google Play Store

Zum Apple App Store


Wir stehen mit den Entwicklern der auf dieser Seite genannten Apps in keiner Weise in Verbindung. Wir bekommen kein Geld für diese Links und kontrollieren diese auch nicht auf Aktualität oder Inhalt. Benutzung auf eigenes Risiko! Über Verbesserungs- und Appvorschläge freuen wir uns natürlich!