You are currently viewing 24-Stunden-Übung

Die 24-Stunden-Übung, auch Berufsfeuerwehrtag genannt, findet in der Gemeinde Oberding alle zwei Jahre im Sommer statt. Sie beginnt Freitags oder Samstags am jeweiligen Gerätehaus und endet 24 Stunden später. Es nehmen viele Jugendfeuerwehren aus der Verwaltungsgemeinschaft Oberding/Eitting teil. Ziel ist es, den Jugendlichen gemeinsames Arbeiten an Einsatzstellen sowie den Austausch untereinander beizubringen. Es wird gemeinsam gekocht, gegessen und im eigenen Gerätehaus übernachtet. Natürlich werden die Jugendlichen von ihren Betreuern wie bei einer Berufsfeuerwehr alarmiert, so kann es vorkommen, dass der Schlaf mitten in der Nacht durch eine „Katze auf dem Baum“ oder auch eine vermisste Person unterbrochen wird.